Montag, 28. August 2017

Mein neues Küchen-Hobby


 Seit 8 Wochen etwa hole ich mir von der Milchtankstelle Bauernmilch und "käse"- hmmm lecker.
Er schmeckt sogut, dass ich meine Tochter auch damit angesteckt habe. Letzte Woche hab ich nicht mal Milch abbekommen- lach- Heute habe ich mir oben z.B.den Minikäse gefertigt mit Kresse und frischem Basilikum. Der ist in Öl eingelegt und hält sich so ein paar Tage im Kühlschrank.. Mein Lab war alle und deshalb habe ich Zitronensäure genommen, das Ergebnis gefällt mir aber nicht so. Die Molke war noch zu milchig. Deshalb habe ich noch Ricotta gemacht und in die Käseförmchen gefüllt zum Tropfen. Den muss man schneller essen, deshalb wird er morgen zu abend dran sein- vielleicht mit Pizza....Pizza hier von dieser Seite. Das scheint ein leckeres Rezept zu sein. Werde ich ausprobieren.
Hier unten sieht man 4x Joghurt und in dem etwas dunkleren Glas ist auch eingelegter Käse mit Kräutern und Knoblauch. Der Jughurt ist himmlig. Ich habe nun schon einige Varianten des "Joghurtbrütens" ausprobiert. Im Ofen- hmm- zuviel Energieverschwendung, im Bett- ist gut geworden. In der Küche  in Decken eingehüllt in der Sommersonne über den Tag- ging auch. Diesmal habe ich den Wecktopf genommen und nur punktuell Wärme zugeführt. Der Topf hat den Vorteil, dass man die Temperatur gut einhalten kann. gekostet hab ich schon, schmeckt lecker und so ist mein Frühstück morgen gerettet.

Kommentare:

  1. Die Idee mit den Milchtanstellen finde ich auch super, Wir haben eine kleine Molkerei im Nachbarort, davon habe ich auch schon Käse allein hergestellt. Schmeckte super.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh herrlich, da gibts doch bestimmt auch Sahne. Mit meinen Enkeln waren wir im Urlaub vor paar Jahren zum Buttern. Die war lecker.....

      Löschen