Montag, 31. August 2015

Neckeroda und Mantel stricken

Lange habe ich nicht svon mir hören lassen, weil ich in Arbeit versunken war: Ich habe mir einen Umhang oder manche sagen auch "Mantel" gestrickt:
Hier sieht man die Länge

Hier sieht man das Umschlagen der Kante

Also wer mich kennt, der weiss, dass sowas ein Mammutprojekt für mich darstellt. Ich bin aber total traurig, dass nachdem ich die Meinung von einer Freundin umgesetzt habe aus der Spinngruppe, nämlich Perlmuster zu stricken, damit es nicht umknickt, sich aber doch wieder umlegt vorn. Ich habe auch schon eine doppelte Patte gestrickt und straff innen verstrickt- aber nichts half.  Es fehlt noch der Kragen und wenn ich es gedämpft habe( war auch noch ein Tipp) und es wellt sich wieder um, werde ich mal Webpelz drauf nähen oder so. Gesponnen ist es 100% Gotland . Das Gelb ist Goldrutengefärbt. Mir gefällt diese Längsmaserung, deshalb habe ich es auf mich genommen und diese 320 Maschen aufgenommen. Nur gut, dass ich nicht so groß gewachsen bin.Wärmen tut der Umhang gut, das habe ich in Bad Bercka ausprobiert, als es abends auf dem Balkon kühl wurde. über die Länge der Ärmel bin ich mir noch nicht sicher- jetzt 3/4 lang, vielleicht noch länger- das muss ich noch prüfen. Jedoch mag ich selbst lieber nicht so lange Ärmel. Na mal sehen.

In Neckeroda war ich mit 2 Whats App- Freundinnen. Dort haben wir uns das erste Mal gesehen und in einer Pension geschlafen. Es waren schöne abendliche Gespräche. Uns hat es in Neckeroda gefallen und ich denke, die Organisatoren haben dort ein gutes Gleichgewicht hergestellt zwischen " Handarbeitsständen" und  Kulinarischem. Es gab eine breite  Auswahl von Produkten, jedoch hätte ich mir persönlich mehr Fasern und Gefärbtes gewünscht. Ich war überrascht, wieviel Leute den Mut haben aus Uralthäusern wieder begehbare oder bewohnbare Häuser zu machen und mit welchen feinen Angeboten die geöffneten Höfe aufwarteten.
Ich selbst habe mir ein Spinnstöckchen mitgenommen gegen eine Spende und die wundervolle große gefilzte Weihnachtskugel.
Ich finde es genial mit dem Stöckchen zu spinnen auf solch einfache Weise. Meine Faserwünsche waren etwas zu speziell für diesen Markt. Da bin ich deswegen aber nicht traurig, denn irgendwann werde ich schon fündig werden- spinnen ist ja entschleunigend wie wir wissen.