Montag, 13. Oktober 2014

Schaffenspause- oder doch nicht?

Seit langem will ich das Gabelhäkeln probieren. Nun ist es soweit: Ich habe mir statt der Oma ihre vererbte Gabel eine neue gekauft und die leg ich hin und so kann ich per Buch und Youtube probieren. Man kann sie aufstellen, das stört die Finger nicht und abhäkeln geht , wenn die Gabel liegt- so wie auf dem bild. mein Mann ist nur am "Kopfschütteln"
Tja- Sucht ist eben Sucht!
Hier probiere ich mit Chenille-Garn aus der Weberei. Muss nur noch Nachlesen: Spannen oder nicht? Aber es muss erst al fertig werden. Das soll ein Accessoir für eine Bluse werden, falls es gut gelingt. wenn nicht, dann wird es mit heilem Finger wiederholt.

Sonntag, 12. Oktober 2014

Schaffenspause- Sucht macht da hibbelig....


Na man sieht es wieder- wer nicht krank ist macht sich eben selbst kaputt!!! So sieht meine Hand nach 1 Woche Heilung aus- die andere ist fast wieder gesund.. Es tackert noch drin im Zeigefinger und ich hab Hummeln in den Fingern, weil ich nichts tun kann- ich hab es probiert und mit den Männerzorn aufgehalst lang und breit- hier die Kurzform: "Geht es dennn nicht mal ohne Wolle, das ist ja süchtig!"- Ja , es ist Sucht! Aber so richtig gehen tuts nicht- blöd- hab vieles probiert- tunesisch, spinnen, Gabelhäkeln--- aber nein- alles sieht nicht richtig schön aus. Nun hab ich meine Bücher und die hörbücher entdeckt. Von Ines hab ich die Müttermafia bekommen gelesen von Mirjam Boes- einfach herzerfrischend.

Nu zu den Larven. Schmeißen die die Hornissen raus? Die liegen alle rundherum auf dem Weg beim Hornissennest und es sind viele , die da liegen ! Wenn man nicht drauf achtet und drauftritt......iiiiih---

Sonntag, 5. Oktober 2014

Hochzeitsspiel



Bildunterschrift hinzufügen
Eine Freundin hat heimlich im Mai geheiratet-- aber doch nicht ihne uns!!!!- lach-
Ihrem Sohn und der anderen Verwandtschaft hat sie auch nichts erzählt. So hatten wir den Sohn auf unserer Seite. Er erzählte seiner Mutter dass er am 4.10 mit den Kindern zu ihr kommt, weil seine Frau mit der Freundin unterwegs sei. Und nun hatten wir freie Fahrt. Wir Freunde verabredete uns , dass wir unverhofft dort aufkreutzen- mit Essen, Trinken und Geschenken.Ich strickte diese Handschuhe- da hab ich mir ein Spiel ausgedacht dazuIm mittleren stecken die Hände des Bräutigams und der Braut und dann hat noch jeder einen Handschuh für sich allein. Dazu kommen 3 Aufgaben für beide: Luftballonaufblasen gemeinsam und gleichzeitig, aber jeder hat einen für sich, Schleier und Zylinder aufsetzen, sich einbinden mit einem Band.......
Eine Hochzeitszeitung hab ich auch gemacht .....

Hier müssen sie die 3. Aufgabe bestehen und sich für das gemeinsame Leben einwickeln mit den Handschuhen