Montag, 28. Juli 2014

Die Wollbatts von Fleißiger Biene versponnen

Schaut mal, das sind 260 g Wolle versponnen vom Fasertauschpaket zusammengestellt von "Fleißige Biene" aus dem Spinnradclub. Erst wollte ich mit einem Konengarn oder einer grauen anderen Wolle verzwirnen, aber da war es mir zu schade, weil ich kein "grau" in geeigneter Weichheit hatte.Pommrernschaf wäre zu kratzig gewesen und Gotland zu "grau". So habe ich es 2-fach mit sich selber verzwirnt.
im Dunklen mit Blitz fotografiert

Im Hellen ohne Blitz
Es hat riesen Spaß gemacht diese Fasern zu spinnen. Es ist auch eine feine farbliche Mischung gewesen und die bunten Noppeln beleben die Wolle. ich nehme mir ,wenn es geht, immer solche Sachen aus dem Paket, was ich sonst nicht selbst herstellen würde- aber für mich mal zum Probieren interessant wäre. Diesmal waren es die Noppen, die es mir angeta hatten. Hier  die Eiderwolle die ich noch nicht kannte. Das Spinnfaser Wanderpaket finde ich deshalb eine feine Sache. Danke allen , die da mit machen.

Samstag, 26. Juli 2014

"tunesisch" macht Spaß

Hier ist Netz Nr. 2 : gehäkelt an 2 Abenden. Das könnte man auch für Geschenke nehmen. Diese Netze sind längs dehnbar in der Breite nicht und stammen aus dem Buch. Oder man nimmt es in die Handtasche so wie es früher die" Silastic-Netze " (dehnbares Garn) gab.Hier noch einige Gartenimpressionen und eine Schnecke, die hoch hinaus will. So blau hat diese Hortensie noch nie geblüht! Gedüngt haben wir aber auch nicht.










Montag, 21. Juli 2014

Tunesisches Netz ist fertig


Eine gute fReundin wird 50 und da habe ich gleich die Gelegenheit genutzt und ein Netz angefertigt in tunesischer Häekelei. Ich habe absichtlich im unteren Drittel je 4 Maschen dazu genommen, dass das Netz einen "Bauch" bekommt.. Das nächste Mal weiß ich, dass ich beruhigt 5 oder 6 Maschen bei einem bauchigen Netz zu nehmen kann. In den Beutel habe ich 50 brauchbare Gegenstände hinein gekauft. Das war eine ganz schön langwierige Sache, weil die Betonung auf brauchbar lag , ich aber auch keine 100 € ausgeben wollte. Das Netz ist schön weich aus " ON line, Linie 11 , ALPHA"-- also "Kaufwolle". Es dehnt sich- jedoch auch nicht zu weit- richtig optimal. Hoffentlich gefällt es der Jubilarin.

Freitag, 11. Juli 2014

tunesisch häkeln


Häkelnadel mit 2 Spitzen zum Runden häkeln und Häkelnadel mit Seil für hin- und herhäkeln.

In den letzten 2 Wochen war ich zu 2 Kursen in tunesisch häkeln. Das gefällt mir recht gut und es gibt  viele verschiedene Muster- hätte ich gar nicht gedacht. Der erste Versuch : hin und her häkeln und alles zu einem Dreieckkissen zusammen zu nähen ist etwas gescheitert, weil das Stück bei mir trapezförmig wurde. Aber da habe ich die Muster probiert und somit war es o.k.
Beim 2. Kurs ging es um Rundenhäkeln. Da habe ich 2 Handytaschen gezaubert- eine hier auf dem Bild für mein S3. Wenn ich mit meinem Hund im Sommer spazieren gehe, habe ich oft nichts wo ich das Handy reinstecke und so habe ich noch Luftmaschen über Luftmaschen gehäkelt und ein Band entstand - nun kann ich das Handy über die Schulter hängen.

Na und außerdem bin ich jetzt etwas ratlos..... Ich möchte gern etwas "händeln" - weiß aber nicht so recht was. Ich habe viele Projekte im Kopf, aber so richtig den Anfang find ich nicht- was ist wohl wieder mal los mit mir?

Ich habe bis September einen Geburtstagswunsch zu bearbeiten: beerige Beinstulpen. Die gehen mir auch im Kopf rum. Das Garn ist gesponnen - hoffentlich nicht zu dünn-nun wartet es, verzwirnt zu werden. Das Geburtstagskind meinte, wenn es keine Beinstulpen werden, dann eben eine Mütze mit einer Riesenbommel....Aber ich bin mir total unschlüssig.....Wie dick sollte Beinstulpenwolle sein?
 
Macht man sowas überhaupt aus Schafwolle? Ist zwar schön warm, aber wenn sie damit in den Schnee geht? Hängen da die Schneebatzen dran? Hach bin ich unerfahren....:-(