Donnerstag, 31. Januar 2013

Mein heutiges Wollerlebnis

Oh wie bin ich jetzt froh zu sitzen!!!!! Schon nach einem Einkauf im Kaufland war ich fertig für den Sessel. Dazu muss ich sagen, dass ich seit 8 Wochen einen angrissenen Miniskus habe und in weiteren 18 Tagen operiert werde. Heute mittag sollte es doch in die Weberei gehen!! Ich bin selber mit dem PKW gefahren.Den Sitz schön vorgeschoben - Kuppeln fällt mir mit dem Bein schwer. Lustig war schon, dass ich dort in der Weberei angekommen nicht dran dachte und ich zwischen Lenkrad und Sitz verklemmte beim Aussteigen... grins- Naja und dann in der Weberei denkt euch mal- habe ich das "Aua" gar nicht richtig wahr genommen. so vielseitig waren die Kisten und wir 6 staunenden Weiber dazu. Am Schönsten sind die alten Spulen aus Holz. 1 mm Staubschicht drauf von denk ich so von 1960 und vielfädiges Garn- wie zum Kette aufziehen oder dick verzwirnen. Mal sehen, was sich da machen lässt.DiesesMal waren ganz andere Garne zu sehen. Ich denke, Frau kann das das ganze Leben nicht aufarbeiten, zumal ich noch für jemand anderes an Garn gedacht habe, dem ich vielleicht auch etwas abgeben wöllte, aber nichts braucht. Aber igendwas sagte immer: "Haben-haben-haben".... Manchmal ist das richtig peinlich. Als mein Mann  das Ergebnis  sah, lächelte er nur vielsagend. Nun weiß ich gar nicht so recht, wo ich es hinräume. Auf meinem Webrahmen hab ich gestern die Kette für einen Sommerschal  schon aufgezogen. Eigentlich wollte ich den Webrahmen nur, dass ich meine eigene Wolle verarbeite. Das jetzt nimmt schon alles beängstigende Formen an. Mein Mann meinte noch heute abend- "eigentlich brauchst du eine Wand- wo du alles neben einander ins Regal stellst, damit du mal siehst, was du da alles hast".-- Wo er Recht hat- hat er recht.... Na aber wooooo.? Heute schaut er Fasching an- irgendwas muss mir mit meiner neuen Wolle einfallen- hab Lust etwas auszuprobieren-- aber was? Mal sehen, ob mir was einfällt.

Mittwoch, 30. Januar 2013

geselbertes Knit Pro- etui

Oh schaut mal, ich bin über mich gewachsen.... Gestern abend hab ich erst mal per Hand das Etui gezaubert. Manches nicht so geworden, wie ich wollte, manche Ideen kamen erst beim Arbeiten und Manches ist noch nicht ausgereift--- aber es ist erst mal fertig geheftet. Ich freu mich richtig über mich. In der Mitte steckt der Einband von einem Schreibbuch- den Einband richtig losgelöst von den ersten verklebten Seiten.....Heute abend gehts an s Maschine nähen- das dürfte dann eine Kleinigkeit werden, wenn ich Einfassband bekommen sollte. Die eine Seite ist als Tasche mit Klettverschluss für die Nadelseile und die andere Seite mit Bändern, wo die Taschen mit den Nadeln stecken. Erst wollte ich sie einzeln in Gummis stecken, aber wenn ich mal mehrere von einer stärke haben sollte, find ich die Taschen echt besser. Verbesserungsvorschläge nehm ich gern an. Die Klettverschlüsse zu Kleben sind nicht ideal. Bei dem relativ dünnen Stoff wollte ich auch keine Magnete nehmen. Vielleicht werde ich aber an den Stellen doch polstern und die Magnete ranbauen.....

Montag, 28. Januar 2013

Bärbels Monatsprojekt Januar- oder Räupchenalarm



Na, da hab ich mir was eingebrockt- grins- aber es ist eine Herausforderung. Bärbel kam mit neuen Inspirationen vom Artyarnkurs und hat mir vorgeschwärmt. Leider habe ich mein Artyarnbuch verborgt, aber mit Youtube geht es doch auch - dachte ich. Januar- kalt und frostig.ab und an etwas grün, was z.Z  rausluckt aus dem Schnee:

Na viel Grün ist es ja nicht und mein Geschnipsel was ich reingesponnen habe aus der durchsichtigen Verpackung sieht man auch nicht. Na- ohne Übung und als erstes Objekt kann es sich sehen lassen- denk ich- oder? Ein Strang  ist mit dunkelm Silber verzwirnt und ein Strang mit glänzender weißen Viscose und meinem dünnen Kristallbeilaufgarn zusammen. Na tüchtig üben muss ich noch! Aber manche Passagen sind schon recht gut geworden.Das mit der Verpackung für die Eiszapfen muss ich noch mal üben. Da ging nicht viel rein, denn die zunge wäre beinahe auch noch drin gewesen hihi Ach ja, wieso 12 von 13 ?
So und weil es so schön war noch ein drittes Garn. Jipphiiii- ich habs kapiert: : Beim Zwirnen schieb ich das Garn hoch und danach halte ich das Zwirngarn im rechten Winkel und halte das Würmchen damit fest. hach es ging mir doch so oft auf und das dicke Ding wurde wieder dünn. Der Mensch hätte es gern, aber solch ein Räupchen doch nicht. Nun hab ich den Dreh raus.
 Übrigens werde ich nach 12 Monaten ein Webstück " Der Jahresverlauf" oder so ähnlich weben.  Übrigens ist es mir auch diesmal gut gelungen die "Eiszapfen" rein zu arbeiten. Wenn ma die Bilder groß betrachtet, sieht man es ein klein wenig glitzern. Danke Lilly für die gute Idee.

Katzenalarm

 Hier auf dem Bild unsere Katze Elly. Ich stand an der Kaffeemaschine, da raschelte es. Ich ging in der Küche auf die Suche und hab das Rascheln nicht gefunden. etwas später war ich fast gestorben vor Schreck, da kam was runtergefallen.- -- neee, es war gehopst- es war unsere Elly .  Die Kaffemaschine steht genau untendrunter! Da oben hätte ich sie nicht vermutet und auch nie gesucht.

Hier liegen unsere beiden( Mama und Sohn) auf unserer Treppe und schlafen. Na so ruhig nebeneinander sieht man die beiden selten. Die Elly geht ihrem Sohn Purzel aus dem Weg. Manchmal zoffen sie sich ganz schön.

Samstag, 26. Januar 2013

Socken fertig

Ich mag Gotlandwolle . Außerdem ist eine Spinnsocke verschwunden. Was lange genug weg ist kommt wieder. Ich habe zwar noch die gefilzten Schuhe aus dem Wanderpaket, was liegt aber nahe: Socken stricken. Spinnen geht sowieso nicht so gut, da ich z.Z. einen angerissenen Miniskus am Knie habe und einbeinig treten ist nicht ganz so mein Ding ( Entschuldigung an alle Einbeintreter  :-) )

Also Haussocken: Frau dachte- Gotland filzt schon beim Anschauen, also wird eine Nummer größer gestrickt. Gesagt getan....... Nun als sie fertig waren, hab ich sie im heißen Wasser gerubbelt, kalt gespült--- immer noch zu groß. Frau denkt- Waschmaschine---- da filzt es sowieso.... Jetzt liegen sie nach dem Wollprogramm auf der Heizung und sind immer noch zu groß. Wolle ist komisch- oder hab ich solch ein gutes Wollprogramm? Das habe ich noch nie für Naturwolle genommen. Bei einem normalen Waschprogramm habe ich doch schon mal aus einem Dreiecktuch einen Scheuerlappen gefilzt.......
Die Socken sind zum Drüberziehen, deshalb sind sie etwas weiter als normal. Naja und nach dem Waschen sollten sie etwas kleiner sein. Mittig von oben nach unten verläuft ein Zopf- ich stricke gerne Zöpfe.

Dienstag, 22. Januar 2013

Hier mein "langatmiges" Projekt. Lange wartete das Projekt auf das Ende. Die Kette hatte ich schon im Herbst aufgezogen. Die Kette ist aus gesponnenen Wollresten ( Merino, Milchschaf und Alpaka), der Schuss auch aus kleineren Knäuls und später dann kam mir die Idee- die kratzige Alpakawolle aus der Naturfasermühle zu nehmen . Die 2.Wahl einer Alpakahalterin wurde irrtümlich zu Wolle gesponnen statt zu Teppichgarn. Und das überhaupt ein Garn entstand, wurde kräftig gewachst.Die Wolle ist nach dem Waschen sehr kratzig. Wir wollten erst aus der Wolle auch als Kettfäden nehmen, aber durch das Wachs kriegt man die Kette nicht fest. Nun habe ich sie nur als Schuss genommen. So kann sich diejenige was draus nähen, was man nicht unbedingt waschen muss oder als Teppich an die Wand hängen :D Mal sehen, ob sie den Rest auch so verarbeitet haben möchte.
Maße: 75x120 cm.

Samstag, 19. Januar 2013

Was gibt es sonst Neues?

Hier die Mütze hab ich nach einer Vorlage gestrickt aus einem Buch. Die Wolle ist gesponnen und pflanzengefärbt von mir. Die Loop-Mütze ist für eine Freundin gesponnen und gestrickt. Na wie glaub ich schon mal erwähnt- ich finde das Teil genial. So wegen der 2-fachen Verwendungsmöglichkeit. Die Tasche unten ist nach einer Vorlage Drops Design. Hat mir gefallen. Die Henkel habe ich etwas umgewandelt, weil ich das "dropsisch" nicht verstanden habe. Mittlerweile weiß ich, dass es vielen machmal so geht. So mit den Falten sieht es schick aus. Da ich Einzelkämpfer bin und nur für die Eigene Freude arbeite, wird sie mal bei mir im Schrank verschwinden und warten auf eine Benutzung--- hihi

Ergänzung 2014: Die obere Mütze wanderte für einen guten Zweck in einen Karton, die Loop-Mütze und die "Puschelmütze" suchten sich neue Besitzer zu meiner Freude.
Die Tasche dümpelt noch in meiner Kiste so vor sich hin.... sind die Henkel etwas dick geworden- hihi- mal für was Schweres in der Handtasche- lach----

Donnerstag, 17. Januar 2013

Allen ein gesundes Neues Jahr und genügend Hobbyzeit

Lange hab ich mich nicht gemeldet. Es gab dafür allerlei verschiedene Gründe: Der Schönste: Urlaub.....
Ja wir waren vom 22.12.12 -02.1.13 an der Ostsee-- mit unserem Benno und einem etwas komischen Gefühl, weil wir noch nie zu Weihnachten weg waren. Aber es war herrlich... das Hotel war ausgebucht, leise- lecker, nett .......Knapp die  Hälfte der Gäste ( Silvester waren es 300 !) waren dort schon mehrmals . Das Hotel befindet sich in Dierhagen 300 m weg vom Strand. Der Hotelservice vom Feinsten... nur zu empfehlen!!!Wenn man ankommt, denkt man zwar, das Hotel ist unbewohnt, aber drin verwöhnen sie dich mit den tollsten Angeboten. Übrigens unserem Benno hat es dort super gefallen. Er hat das gemacht, was er hier nicht macht: gefressen!!!