Samstag, 31. März 2012

Deckchen ist fertig


Hier ist mein zweites Webstück fertig. Leider konnte es nicht länger werden , weil das Kettgarn sich im Hochstand des Gatterkammes (Löcher) durch die Reibung aufdröselte. Viele Knötchen konnte ich lösen, aber hier war dann Schluss. Gut, von Weitem sieht man die Fehler nicht so- man kann ja auch was draufstellen :-) Das erste Mal habe ich mit meiner neuen Nähmaschine genäht und voller Begeisterung die Spitze auf die linke Seite. Nun ist auch noch die unschöne Seite des tuches oben. Na, Lehrgeld muss man zahlen. Nicht wahr? Nun wartet der Webrahmen auf eine neue Kette. Heute früh habe ich noch paar Dörfer weiter Schurwolle geholt. Die Schafe habe ich vor 14 Tagen im Vorbeifahren gesehen. Waren richtige Kugeln. Mit einem Zettelchen im Briefkasten dort war ich nun Anwärter der Rohwolle. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die "Schafkugeln" im Herbst und im Frühjahr geschoren werden. Im Herbst werde ich wieder angerufen, wenn es Wolle gibt- freu-freu. Der ältere  Mann war richtig nett. Er konnte sich nicht vorstellen, dass ich spinne. Das würde doch soviel Arbeit machen  waschen, krempeln,....Er hat sich früher selber das Felle gerben angeeignet. Nun hat er immer noch Schafffelle übrig und weiß nicht wohin damit. Na, ich brauch keine, aber ich versprach ihm, wenn er diese  verkaufen will , übers Internet zu helfen.
Vorsortierte Wolle vom privaten Scherer

Freitag, 30. März 2012

angewebt

Gestern habe ich für meine Enkelchen den Webstuhl angerichtet, fotografiert bei fast allen Arbeitsgängen und jetzt noch beschriftet, damit die Mädels auch damit klar kommen. Ich wohne etwas entfernter und kann nicht gleich zu Hilfe eilen. Nun muss der Webstuhl nur noch unbeschadet zu ihnen nach Hause kommen. Er ist richtig mit Papier am Fadenbaum und der Warenbaum auch schon etwas eingerollt. Mit schöner dicken Wolle angewebt..... Na mal sehen.....Und wenn es nicht gleich so klappt, gibt es noch einen kleineren dazu - so zum Üben. Da stand zwar Schulwebrahmen drauf, ist aber so ein kleiner 20x 30 cm- da verlieren sie wenigstens nicht gleich die Lust. Da werde ich heute die Kette noch drauf machen.
Aber eins muss ich sagen- auch hier bei dem blauen Kinderwebstuhl musste ich mich erst bezwingen und die kette aufziehen- warum habe da bloß solch eine Hemmschwelle? Hoffentlich gibt sich das bei mir  mit der Zeit.

Sonntag, 18. März 2012

Webrahmen

Also wieder angewebt ist. Mit viel Mühe kam eine neue Kette drauf. Mich ärgert es, dass es mir so schwer fällt , mit diesem Ding umzugehen. Ich habe einen riesen Respekt vor diesen ganzen Fäden. Mein mann hat einen feinen Reedekamm gebaut, da ging es sowieso recht gut, nur straff werden wollte die Kette gar nicht. Erst vorhin habe ich hier im Netz eine Anleitung gesehen, wie man ohne 2. Person die Kette aufziehen kann und da hab ich nur einen Webrahmen!!!!! Danke dafür: http://wollenaturfarben.blogspot.de/

Was es nun werden soll , weiß ich noch nicht: eigentlich ein Tischläufer, aber die Wolle dafür war zu dick , deshalb naahm ich nun die Dünne als Schuss- wiederum für einen Sommerschal ist es zu breit ( 37 cm)- ich denke den nimmt man nicht doppelt- oder?

Tagebau

Tagebau Nochten
Schaut mal, dort wo die kleinen Bagger fahren, dort unten waren wir . Dort wird die Kohle abgebaut. Das alles oben drüber ist Abraum und wird weggebuddelt. Die Maschinen sind gigantisch, wenn man da unten steht. Zum Beispiel erfuhren wir, dass braunkohle 43 % Wasserhaltig ist. War neu für mich. Wir steckten uns etwas Kohle in ein Tempotaschentuch und dann in die Manteltasche. Später wanderte es in den Plastikbeutel Zu Hause angekommen war das Erstaunen groß, das Taschentuch war richtig nass geworden. Wie aus der Waschmaschine. Was ich auch nicht gedacht hätte, dass zwischen dem Kohlenflöz noch Baumstämme liegen. Ich dachte immer, wenn Kohle geworden, dann alles. Die Baumstämme werden gehäckselt und in Säcke gefüllt und den Gärtnereien zur Verfügung gestellt.

Elly

Jetzt wo es eine Weile her ist kann ich drüber schreiben: Unserer Katze wollte irgend jemand den Schwanz abschneiden: Es war eine riesen Wunde rund um den Schwanz und runter am Schenkel extra tief und gerade. Sie war richtiggehend gestört und ängstlich. Es wurde genäht und der TA meinte, sowas hätte er noch nie gesehen.
Wer macht denn sowas? Nur gut, die Muskeln sind verschont geblieben und sie kann ihren Schwanz noch bewegen.
Jetzt nach 10 Tagen kommt sie von sich aus wieder zu uns im Haus. Sie kommt angesprungen und will schmusen.. Nur draußen im Garten reißt sie noch vor uns aus. Langsam fängt auch das abrasierte vom Nähen wieder zu zuwachsen. Es geht bergauf- da freut sich der Mensch

Zwiebelfärbung

Gestern war ich alleine, weil mein Mann im technikmuseum Berlin war. Na und was macht Frau da?  genau- Färben. Besser gesagt habe ich die Zwiebelschalen gekocht und weil ich mit dem Webrahmen Stress hatte beim Kette aufziehen, war mir das Färben vergangen. ich wollte versuchen, die Kette ohne Hilfe im Garten zu bäumen. Dann kam ich mit dem Fadenkreuz nicht klar, dann hatte ich Papier vergessen zwischen zu legen- war stolz dass es so schön straff war- aber die Fäden klebten auf dem Kettbaum...... Ich hatte eben dann einen unbefriedigten Nachmittag. Nur gut, dass ich alleine war. War fast den Tränen nahe.
Da kochte ich eben  Zwiebelkschalen und ließ sie auf dem Herd stehen. Heute nachmittag dann, half mein Man n mir die Kette aufzu ziehen. Und alles war wieder gut. Inzwischen hatt ich heute mittag mein weißen Merinostrang geholt und meinen leuchtend gelben. Der weiße sollte zwiebelgelb werden und der Gelbe grün mit  Rostwasser. Als es nieselte, machte mich mein Mann aufmerksam, dass meine Wolle noch draußen wäre zum Trocknen. ich zeigte ihm die schöne Zwiebelfarbe- da fing er mit lachen an und meinte..."tu niemals mehr einen Topf einfach so hinstellen, wenn dein Mann später kommt - irgendwann hauts mich um- oder ich bin weg. Da ging mir ein Licht auf: Er hatte abends Appetit und sah den leckeren Sud im Topf und probierte. Ich konnte vor Lachen nicht mehr.
 Die Zwiebelfärbung ist gut geworden- die Grünfärbung wieder nicht. Was mach ich bloß verkehrt? Es ist Essig im Sud gewesen, lange genug war es drin- hatte extra im Buch gelesen. Ausgewaschen ist es auch noch nicht....

Dienstag, 6. März 2012

Schnappatmung

die obere Treppe ist dünnes Samtbändchen und unten Kettgarn

Das hatte sich vom Gruppenfoto weggemogelt.
Nun wurde ich durch meinen Mann in eine Weberei "gezaubert" - ich war wie verzaubert. Konen, Konen, Konen und ganz viele waren zu haben zu einem Suuuuper Anstandspreis.Es war duster und viele Kisten bunt gemischt und durcheinander...... Wolle die zur Kollektion gehörte lag neben aussortierter Wolle in Listen..... " "Das ist das Gemisch und das ist solches Gemisch- was brauchen Sie denn, wollen Sie das haben----das ist gut für die Kette- oh möchten Sie auch was für den Schuss..... " ich wußte gar nicht was ich wollte- denn eigentlich hatte ich nur fragen wollen, ob die Möglichkeit bestände- alte Wolle zum Weben zu bekommen.Ich verließ dann die Weberei mit dem Chef hinter mir. Der trug ein Paket mit 10 Kilo und meinte zu meinem Mann: ich glaube , ihre Frau war jetzt überfordert und feixte. Mein Mann meinte, er hätte gedacht, ich wäre gekidnappt worden :-)
Das obere Grün ist etwas freundlicher als auf dem Foto und das rötliche nicht so pink. Beim unteren Grün ( es ist eine gefällige Farbe- so petrol) - da habe ich so an meine Tochter gedacht- vielleicht gefällt ihr das für irgend etwas- ich würde ihr gern eine Freude bereiten.