Mittwoch, 11. Januar 2012

Zweiter Post heute: Schlafplatz der Tiere


Also unser Benno lag heute nach langer Zeit wieder mal auf seinem Sessel- deshalb die decke, nach ihm hielt Elly ihren Mittagsschlaf und zeitgleich schlief Purzel hinter dem Eckschrank unter der Heizung. Es ist seit ca. 2 Tagen ein novum, dass beide Katzen zusammen in einem Zimmer schlafen. Wie aber Purzel sich da unten wohlfühlen kann, weiß ich nicht. Er liegt oft dort.

Blüh jetzt, sonst fliegste raus!


Seit 4 Jahren habe ich eine Kamelie und sie hat außer beim Kauf noch nie wieder geblüht. Vorriges Jahr hatte ich es satt als ich sie im Herbst reinnahm. Sie stand den Sommer über schön auf der Terasse , schattig und gut versorgt. Nur blühen wollte sie nie. Ich sah sie an und sprach mit ihr :-) " Du fliegst raus, wenn du nicht blühst- endgültig!"
So es hat geholfen- schaut selbst, sie blüht. Erst verhalten mit einer Blüte zu Weihnachten und nun gehen alle anderen auf !

Ach so und mein Weihnachtsstrauß kriegt weiße Blüten:

Montag, 9. Januar 2012

neues Werzeug

Meine Wollwickelung im Bild. Die Spulenstange hält die Spindel gerade.


Nun will ch mal versuchen, ein Video hoch zu laden. Ich habe immer wenn ich unterwegs war dieses Jahr. die braune Wolle aus der Flocke mit der Spindel gesponnen und nun  waren 2 Spindeln voll. Ich hatte mir aus einem Baumarktkasten von meinem Mann eine Lazykate gewünscht für 3 Spulen. Da kam mir die Idee dort Haken anzubringen.Diese kamen oben ran und nun kann ich dort die großen Spindeln einhängen und abspulen. Für meine kleinen Spindeln der Fa. Mathes geht das natürlich auch. Hier der Versuch mit den großen, ähnlich denen vom Wollknaul. Es sind jeweils ca. 60g drauf gewesen. Hier erst mal ein Bild. Die Videos muss man ja erst bei youtube hochladen, habe ich herausgefunden. Der kasten ist gut zu verstauen und man kann unbenutzt viele Sachen reintun. Es kippelt nicht. Der Kasten hat seitlich noch mehrere Bohrungen, falls bei den Mathesspindeln die Halterung zu weit ist. Da kann man sich dann noch mit Band oder Perlonfaden behelfen

Spinnwetter

doppelt verzwirnt

doppelt verzwirnt

navajoverwirnt ( 3-fach)
Na, das Wetter war ja nicht gerade für den langen Aufenthalt in der Natur bestimmt. So habe ich es mir am Spinnrad gemütlich gemacht. Eigentlich wollte ich mein erstes Paar Schafwollsocken anfangen, aber das Rädchen rief und rief...... Na und zu zwirnen gab es ja genug. Da ich  zum Sonata den großen Spinnflügel habe , wurde es aus der Monstertasche befreit und musste arbeiten. Zuerst die "charakterlose" weiße TheumerWolle( weil ohne Knubbel, die habe ich beim Spinnen rausgesucht und es waren viiiiiiele) So charakterlos gefällt sie mir bedeutend besser :-). Dann wurde die braune Theumerwolle gezwirnt, die hatte ich aus der Flocke gesponnen, weil sie mir zu schade zum Kardieren war.Die weiße Wolle war zusammen 390 gr.doppelt verzwirnt mit einer LL von 400 m. Die braune habe ich 310 g Navajogezwirnt und 480g doppelt verzwirnt. Ist schon ein Berg und da kann man viele Socken stricken. Na, wir werden sehen, denn so die Ausdauer zum Stricken hab ich nicht. Oft war bei der 2. Socke die Lust vorbei. :-)

Mittwoch, 4. Januar 2012

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich


Nun da die Weihnachtsfeiertage vorbei sind und das neue Jahr sich zu uns gesellt hat, wünsche ich allen meinen Lesern ein gutes und gesundes Jahr 2012.
Nachlese: Am 30.12. habe ich Simones Wolle gesponnen bis spät in die Nacht um die Nerven zu beruhigen und Abstand zu gewinnen.
 
aus Simones Wichtelpaket




Mich hat es etwas erwischt. Silvester gegen 23 Uhr .Nachdem ich bei meinem Mann den Virus vertrieben habe, hat er sich nun gerecht und hat mich beschlichen. Erst langsam , denn ich konnte Silvester bis 3 Uhr fröhlich sein und dann kam es aber mit geballter Ladung. Zur Strafe gleich doppelt schlimm- weil er steckt in Nase und Augen.
Also habe ich einen abends kardiert

meine Sockenwolle navajogezwirnt 2. Teil


  Na und meine fertige najaogezwirnte Sockenwolle 2.Teil ( insgesamt 400g ) wurde ins Entspannungsbad gelegt und gewaschen. Hier auf dem Bild ist sie noch feucht und abgebunden.