Freitag, 27. Mai 2011

das mach ich doch mit links !

Dieser Satz bekommt ab gestern eine tiefere Bedeutung: Mädels, schafft den Müllbeutel nicht mehr raus!

Der Spießer wars, der sich in den rechten  Mittelfinger rammte.


Na was solls, dachte ich, warf den Beutel in die Tonne und gut wars, der Finger dachte aber anders. 2 Stunden später war es ein  Ballon und konnte nicht mehr bewegt werden. Mein Gutster schaftte mich dann am Morgen danach in die Notfallaufnahme und das Resultat ist zu sehen. Die Operationsärztin meinte: "Mädels schaffen auch keine Müllbeutel weg, das machen die Männer !" Na, das Schreiben geht so mit links und dem Daumen, aber wenig beweglich.Also muss ich pausieren, aber Wolle zupfen geht, hab ich gestern ausprobiert.

Dienstag, 17. Mai 2011

Erfahrungen mit dem Maxl-Set

Da steht nun mein Maxl-Set. Also hier sieht es noch neu und frisch aus- seit  gestern hat aber die eine oder andere Spindel schon Wolle genascht. Am schönsten geht das Spindeln mit dem Maxl. Suuuuper toll. Schnell wie der Wind dreht er sich und das Wolle aufwickeln geht wie im Traum.Mit der großen Kreutzspindel lomm ich noch nicht so richtig zurecht, die fällt noch manchmal runter. Aber auf dem Teppich hält die Spitze: Mathess sei dank!
 Zitat der Fa. Mathes:


"Nun mit dem Maxl kann man, sofern man es etwas erlernt hat feinen luftigen Faden spinnen.
Für 2-fachen Faden würde ich ihnen 20-25gr raten und für 3-fachen Faden 15-20gr
- ein Maxl mittlere Größe aus Nussbaumholz
- eine Kopfspindel aus Black-Palmira
- eine Fußspindel aus Zebranoholz"

So nun muss ich nur noch Üben, üben , üben.

Gestern abend habe ich Wolle gezupft und gespindelt . Es sind ab und an noch Grannen in der Wolle- aber abends ist das sehr entspannend  das"Wolle zupfen"





Sieht der große Berg nicht schon fluffig aus? rechts oben die Spelzen und rechts unten die Ausgangswolle



Na und hier meine Abend-Wasser-Verpflegung mit meinen Probe-Gespindelten. Beim Maxl ist schon am meisten drauf. Gespindelt habe ich dann bis zum Augen.zu.gehen HIHI:23:30 Uhr. Mein Mann schlief schon seelig. Sonst ist er die Nachteule.

Bald ist mein Bein auch wieder "heile" und ich kann Spinnen. Hatte am rechten  Bein " AUA " beim Laufen. Ich war richtig Hinkefuß und es war, als ob man in die Kniescheibe einen Nagel reingetrieben hätte. Na und da bin ich 2 Tage nicht mit Benno Gassi gegangen  und habe gesalbt und gecremt, jetzt geht es wieder. Mich und den Benno freut es .

Peonie aufgeblüht

 Sie hat lange gebraucht bei mir ehe sie blühte, dafür ist sie hoch wie ein Busch.




Ich finde diese Pflanze genial. Sie hat riesengroße Blüten, größer als Untertassen.










Samstag, 14. Mai 2011

Hurra, mein Maxl- Set ist da und endlich Spinnrad bestellt!

Also ich habe der Drechslerei Mathes einen Riesendank aus zu sprechen. Rucki-zucki war das bestellte Maxl- Set da und das Maxl rennt seine Runden- enfach genial.  Leider müssen wir heute zur Jugendweihe und ich kann nicht alles  ausprobieren. Die Handspindeln sind auch super. Naja , für die ganz Leichte muss ich schon noch üben. grins:

Nun und ich habe mein TOM bei Tom Walther bestellt. Das Deluxe dauert mir zu lange. Eigentlich wollte ich das Anna haben, aber soviel reise ich nicht herum- denke ich. Ich freu mich schon drauf, wenn ich es holen werde.

Mittwoch, 11. Mai 2011

Blumen


Gestern habe ich endlichdie Blumentöpfe bepflanzt und heute die Balkonkästen. Die Pflanzen habe ich schon alle Weile da. Da es morgen regnen soll und ich denke, dass die Eismänner schon vorbei sind ist es eine optimale Zeit. Länger hätte ich nicht warten können, da wären die Pflanzen "geschossen". Bei uns im Garten stehen viele Töpfe rum. Auch Töpfe im wahrsten Sinne des Wortes. Dort wachsen die Blumen- sogar im Nachttopf !!!!
Meine Pionie hat auch schon riesen Blüten angesetzt- wenn die blüht, werde ich das posten.

Dienstag, 10. Mai 2011

Frisch geschorene Wolle

 Oh, am Sonnabend kam die Frau Nachbarin und holte mich zum Schafe scheren. Das letzte der 3 Ostfriesen war gerade dran. Es war ein wunderbares Gefühl, die noch körperwarme Wolle an zu greifen-- ich bin doch ein Stadtkind- Ich war hin und hergerissen. Große Augen machte die Frau, als ich sagte , ich nähme die ganze Wolle mit , wenn ich darf und nicht nur von einem Schaf. Als unser Besuch weg war fing ich an zu sortieren, kam aber nicht weit- es war eine einzige freude- so was hatte ich noch nicht erlebt. Vielleicht lacht da jemand, der es alle Tage erlebt- aber für mich war das total euphorisch.


Wenn ich das jemanden hier erzählte, der lächelte nur über mich-- als wäre ich sonderbar- aber als die Sonne so in die Wolle funkelte und überall die Fettröpfchen wie kleine Diamanten funkelten kam ich über soviel Naturschönheit gar nicht drüber weg.
einfach nur herrlich.

Naja und jetzt sind wir eben am Sortieren. Benno legt sich gern drauf und Elly ist beim Sortieren auch oft mit von der Partie.
Inzwischen ist auf der Schubkarre hinten ein Haufen und der Sack ist fast leer. leider waren die 3 Muttertiere bis Ostern im Stall, wegen den Lämmchen.
Es sind vielle Grannen in der Wolle. 8 KIlo waren es- mal sehen, wieviel dann übrig bleibt. Schön lang ist die Wolle- ein Traum.

Elly der Vogelschreck


Ja, unsere Elly kann es nicht lassen:
Von unserem Schlafzimmerbalkon hörten wir die wehleidigen Schreie unserer Katze und dann sahen wir das Mallieur: Sie saß neben dem Amselnest. Wir hatten uns so gefreut, dass die Amsel ein sicheres Örtchen gefunden hatte, jedoch rechneten wir nicht mit dem Erfindergeist unserer Elly. Wie die dort hoch kam, wissen wir bis heute nicht ( erster Stock)Runter haben wir sie mit dem Schneeschaufellift geholt. Selbst das war beinahe zu hoch.



Na und hier ist sie mit einem Sprung ins Vogelhaus und lag hier wie zur Sommerfrische . Die Meise, welche gerade drin war, konnte sich zwar noch retten- aber schön ist es trotzdem nicht ! Schäm dich Elly!

Leonberger Welpe zu Besuch

Benno: "Ach herjee, jetzt liegt er auch noch auf meiner Decke!!! Wie geht denn sowas- der traut sich was!" Selbst Elly war sprachlos, dass der Kleine sich so"dreist"  auf Bennos Decke legte. Aber der 12 Wochen alte Aaron war nach den Abenteuern mit dem großen Artgenossen und der kleinen Katze erledigt. Tja, so klein war Benno auch vor 3 Jahren. Einfach niiiiiedlich. Aber schnell werden sie groß.