Freitag, 29. April 2011

Rapunzel, lass dein Haar herunter

So dass ist ein kleiner Zopf meiner 2. Wolllieferung: weicher Merino- Kammzug. Der will verarbeitet werden
Und der 2. verzwirnte Knaul vom selbstgefärbten Merino.

                                                                                         Wenn ich im  Vergleich zum ersten anschaue, habe ich hier schon mehr Geschick bewiesen.            







Dienstag, 26. April 2011

Bücher

Vor Ostern kam mein erstes "Spinnbuch" . Sehr interessante Lektüre. Würde ich wieder holen. Viel erklärt und schöne aussagekräftige Bilder. War erstaunt, was man alles so machen kann.

Es war Ostern

Meine Küchenuhr
Schaut mal, was mir der Osterhase gebracht hat:

 Ich wünschte mir schon immer eine Uhr über die Küchentür, weil ich mit dem Rücken genau unter unserer Uhr sitze und ich mich verrenken muss, um die Zeit zu sehen.
Na und wenn  man das laut sagt und die Tochter das hört, weil sie einen UhrenonlineShop hat.......
hört das eben auch der Osterhase. :grins
Jetzt braucht Frau nur gerade aus zu schauen und schon weiß ich, in welcher Zeit ich lebe. Nachteil: Ich habe keine Ausrede mehr, wenn ich mal 'ne Zeit verpasse....hihi 

Montag, 25. April 2011

Neue Leser zu Ostern

Meine erste gezwirnte Wolle.
Ich freue mich, Josi als Leser begrüßen zu können. Ich bin mal kurz hier im Netz unterwegs und dann diese Überraschung. Na, mit deinem Kleinen Ostereier gesucht? Schade, dass es heute so trübe draußen ist. Gestern habe ich draußen im Garten gesponnen, das war richtig schön. auch den ersten gezwirnten Faden habe ich aufgehaspelt- als Erstlingswerk denk ich, ganz passabel:
Naja, besonders gut sieht man die Haspel nicht
Der Faden ist fast gleichmäßig, weil der erste dicke Faden mit der 2. Spule -dem dünnen Faden verzwirnt wurde.Die Fäden gehen in alle Farben über- macht einen interessanten Effekt.

Na, Christine kann ich auch recht herzlich begrüßen Auch auf deiner Seite werde ich oft unterwegs sein.
Ich glaube, ich brauche mehr Zeit.....

Samstag, 16. April 2011

Wasch- und Färbetag

Fluffige gewaschene Wolle , zu schade, um weg zu schmeißen
Der Dampfgarar in Aktion

Meine Wolle - da liegt nun das Ergebnis des Arbeitstages

Oh wie herrlich- heute soll es wärmer werden- aber keine Sonne- Ideal zum Waschen- denke ich da. Gesagt getan- meine fettige kardierte Wolle hervor geholt und los ging es . Bei Aldi hatten die jetzt so weiche bunte Körbe. Da haben wir 3 mitgenommen- einfach genial dazu. Da hab ich so Stück für Stück alles reingehaun ins Seifenwasser. B is Mittag weichen lassen und dann gespült. Aber da kommt Frau ja auch zum Denken....., da hat es nun etwas länger gedauert......und habe gleich mal Verschiedenes gefärbt. Fixiert habe ich mit allem was ich hatte: Dampfgarer, Mikrowelle, Backofen. war ganz schön was los bei mir. Aber als ich dann alles auf den Wäschegestellen hatte - hat Frau sich gefreut. Nie hätte ich gedacht, dass das häßliche fettige Kardenband soooo schön werden könnte. ich war mutig, damit es schneller trocknet habe ich die Wolle in Wäschesäcke gesteckt und in meiner Waschmaschine geschleudert. Supi geworden!!!! Die Wolle war danach richtig schön kuschelig und man sah auch kleine Löckchen. Ich habe mich in manches richtig mit dem Gesicht reingekuschelt. Da es Kardenbänder früher waren, ging es auch schön aufzuhängen, ich habe sie aber halbiert in der Dicke, damit es schneller geht und sie fluffiger sind. Schaut mal die Bilder. Die bunte können auch die Kinder schön filzen. Die Braune ist ganz schön schmutzig, auch nach dem Waschen. Da hängen lauter weiße Plättchen drin- ob das Schuppen sind? Auch Grashalme und Samen von den Birken sind noch in der Wolle. Zum Filzen geht das allemal, da brauch ich meinen schönen Kammzug nicht hergeben, hihi

Donnerstag, 14. April 2011

Occhi-Ostern


Das ist meine Occhi-Ostern. Diesen Strauß habe ich in meiner Küche am Fenster stehen. Bei einigen Occhieiern fehlt noch ein Glitzerstein, aber sonst sind sie recht gut gelungen Paar Eier sind vom vorigen Jahr und müssen sich etwas aushängen. Auf die zweifarbigen Eier , die wie ein Eierkranz bin ich besonders stolz, wollte sie dieses Jahr nacharbeiten, wußte aber nicht mehr wie.Es liegt ein Jahr dazwischen und die waren nicht ganz einfach. Naja und dieses Jahr muss ich erst mal Spinnen üben. :grins Das weiße Ei war mein erstes Objekt von Occhi überhaupt- noch mit etwas dickerem Garn.

Handarbeits-Reisekorb


Diesen Korb habe ich gestern aus dem Kreuz der Schwiemu geleiert. und umgearbeitet. Nun werden dort meine Wolle, die Handspindel und alles was Spinnerin so braucht verstaut. Gleich so, dass Elly nicht ran , wenn die Rreise auch  nur in den Garten geht. Muss nur noch eine anständige Kordel drehen, da wollte ich gestern 23 Uhr nicht mehr. Es war eine spontane Idee von mir am späten Nachmittag, als ich im Schuppen den Korb sah. Er ist schön schmal.

Mittwoch, 13. April 2011

Ostern

Unser Osterstrauß im vorhäuschen       

So die Anfänge sind getan- Ostern zu schmücken ist bei uns nicht so mühselig , als zu Weihnachten. Ich mag diese Erzis aus dem Erzgebirge. Hier im Gegenlicht sieht man die gar nicht so schön. Aber den Wanderbursche habe ich mal extra ins Licht gestellt. Die Glaseier sind mundgeblasen und ich hoffe, dass diese unsere Elly nicht sehr interessieren- es wäre schade drum.

Occhi


Pullover

Winnih Puh war damals sehr beliebt bei den Mädels. Die Kleinere bekam einen Marini draufgestickt.

Hier schaut eine Katze aus der Tasche
Diesen bekamen beide und es waren Lieblingspullis geworden.
So dass ich zur Zeit überhaupt was zeigen kann, gehe ich mal in die Vergangenheit, als ich meine Enkelchen eingestrickt habe. 2-3 Sachen habe ich fotografiert.
<